v

SHU‘MATA

Das Camp liegt am Fuße des Kilimanjaro, tief im Herzen der Maasai-Steppe, in einer Gegend, die als Süd Amboseli bekannt ist.
Große ostafrikanische Safari-Zelte, ganz nach dem Vorbild Hemingways, säumen einen Leoparden-Hügel und bieten einen mitreißenden Ausblick in alle Richtungen. Gen Osten verschmilzt die Savanne mit den Hängen des Kilimanjaro, der hoch in den tiefblauen afrikanischen Himmel emporragt - so nahe, dass man selbst bei Mondschein Einzelheiten der Gletscher auf seinem Gipfel ausmachen kann.

Jahreszeitlich bedingt wird die Savanne rings um den Shu‘mata-Hügel von Elefanten, Herden von Elenantilopen, Zebras, Giraffen, Straußen, Gnus, Oryx-Antilopen sowie von Grants- und Thompson-Gazellen durchquert. Außerdem eignet sich die Gegend hervorragend zur Vogelbeobachtung. Zwischen Hatari und Shu‘mata liegen nur zwei gemütliche und landschaftlich spektakuläre Stunden Autofahrt.

Wir begleiten unsere Gäste durch unseren „privaten Amboseli“, um ihnen ein exklusives Busch-Abenteuer als Sahnehäubchen ihres Aufenthalts auf Hatari zu bieten. Das Shu‘mata-Camp befindet sich innerhalb eines privaten Konzessionsgebietes und lohnt sich vor allem für Gäste, die mindestens drei Nächte auf Hatari verbringen. Selbstverständlich kann Shu‘mata auch unabhängig gebucht werden.

Während der Regenzeit in den Monaten April und Mai schliesst das Camp.